TC Lindau
TC Lindau

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Tennisclub Lindau!

Auf den folgenden Seiten gibt es zahlreiche Informationen zum Clubleben, zum Spielbetrieb oder auch zu einer Mitgliedschaft sowie vielen weiteren Dingen!

 

Klicken Sie sich doch einfach mal durch!

Aktuelle Erfolge und Ergebnisse aus dem Jugendbereich

Aktuelle Meldungen

Schwäbische Meisterschaften: TCL-Jugend holt einen Titel nach Lindau

 

Vom 02. bis 05 Juni 2017 richtete der TTC Bad Wörishofen, zweitältester Tennisclub Bayerns, auf seiner wunderschönen Anlage inmitten des Kurparkes die Jugendbezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Schwaben aus. Gespielt wurde dort in den Altersklassen U8 bis U18. Der Tennisclub Lindau war mit insgesamt 19 Nachwuchsspielern über die verschiedenen Jahrgänge verteilt der mit Abstand am stärksten vertretene Verein aus ganz Schwaben.

 

Die TCL-Cracks zeigten Tennis auf überdurchschnittlichem bis sehr ansprechendem Niveau und viele ihrer Matches waren äußerst eng und hart umkämpft, mussten stellenweise die Entscheidung im Matchtiebreak finden. Gleich ihrer großen Vorbilder der deutschen Profis in Paris mussten jedoch leider viele Spielerinnen und Spieler bereits in den ersten beiden Runden, auch aufgrund von etwas Lospech, vorzeitig aus dem Turnier gehen. Hervorzuheben sind aber neben einigen ordentlichen Platzierungen der TCL-Youngsters die Leistungen der Geschwister Helmensdorfer. Nach einem denkbar knappen 6:7, 5:7 in einem zweieinhalbstündigen Match gegen den späteren Turniersieger Patrick Link vom TC Friedberg schied Beppo erst im Halbfinale aus und belegte somit den 3. Platz in der Altersklasse U12. Seine Schwester Lotte legte noch eins drauf und wurde Schwäbische Meisterin in der Altersklasse U9. Ohne Satzverlust im gesamten Turnier holte sie den Titel mit einer beeindruckenden Leistung nach Lindau.

 

Für den TC Lindau nahmen an dem Turnier teil:

Nina Minaricova, Ludwig Hoch, Max Langer (alle U18), Milan und Fabian Konrad, Nicolai Graninger, Levin Panovitz (alle U16), Marek Mihaylov, Jonas Keck (U14), Carina und Jannik Mayr, Niklas Keck, Malte Walz, Beppo Helmensdorfer (alle U12), Lotte Helmensdorfer, Maximilian Stoppel, Emma Pall, Helena Miovcic (alle U9), Ana Miovcic (U8)

Foto: Lotte Helmensdorfer

Unsere neue Club-Kollektion ist da!

 

Ab sofort können alle Mannschaftsspieler und Mitglieder, die ihre Verbundenheit mit unserem Club demonstrieren wollen die Musterkollektion bei SPORT ROMAN anprobieren.

Teamwear TC Lindau
Teamwear TC Lindau.pdf
PDF-Dokument [250.4 KB]

Bayerische Meisterschaften in Haunstetten/Friedberg

 

6 Spieler des TC Lindau konnten sich für die Bayerischen Meisterschaften vom 08. bis 10. Juli qualifizieren. Eine tolle Leistung!

 

Dabei konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

 

Beppo Helmensdorfer (U 11) konnte in der Gruppenphase überzeugen und alle Matches gewinnen. Jedoch musste er sich dann im Viertelfinale dem späteren Bayerischen Meister geschlagen geben.

 

Marek Mihaylov (U 12) konnte nach starken Leistungen zwei der drei Matches in der Gruppenphase gewinnen. Jedoch reichte dies in einem starken Teilnehmerfeld nicht für die Qualifikation zur K.O.-Runde.

 

Leider mussten bei den U 14 Fabian Konrad, Nicolai Graninger und Levin Panowitz schon nach der ersten Runde gegen jeweils stark aufspielende Gegner die Segel streichen. Trotz allem konnten auch sie spielerisch überzeugen. Milan Konrad musste verletzungsbedingt absagen.

Beppo Helmensdorfer bei den Herbert-Fuchs-Spielen in Regensburg

 

Beppo Helmensdorfer wurde in der Alterklasse U 11 vom Tennisbezirk Schwaben für die Herbert-Fuchs-Spiele, die vom 01. bis 03. Juli stattfanden, für das Team des Bezirks nominiert.

 

Er durfte mit anderen ausgewählten Spielern gegen die anderen bayerischen Bezirke antreten. Dabei konnte ein starker dritter Platz erreicht werden.

Herziliche Gratulation!!!

 

Einen Bericht dazu gibt es hier.

TOP-Ergebnisse bei den Schwäbischen Jugendmeisterschaften für den TC Lindau

 

Zwei Meistertitel, zwei Vizemeisterschaften und zwei Dritte Plätze in den verschiedenen Altersklassen – das ist die TOP-Bilanz der diesjährigen Schwäbischen Jugendmeisterschaften für den TC Lindau. Mit 14 Teilnehmern ist der Jugendkader unter der Leitung von Sportwart und Tennistrainer Ales Reter sowie Jugendleiter Michael Helmensdorfer in Gersthofen bei Augsburg zu den Bezirksmeisterschaften angetreten. Die erzielten Ergebnisse zeigen einmal mehr die seit Jahren erfolgreiche Jugendarbeit des TC Lindau, zumal keine weiteren Spielerinnen und Spieler aus den den umliegenden Landkreisvereinen der Region am Start waren.

In der ältesten und am stärksten besetzten Kategorie U16 gingen Ludwig Hoch und Max Langer ins Rennen. Beide mussten bereits in der zweiten Runde die Segel gegen körperlich deutlich überlegene Gegner streichen, konnten aber spielerisch in ihren Matches überzeugen.

In der ebenfalls stark besetzten Kategorie U14 männlich schied Levin Panowitz in der dritten Runde gegen seinen Teamkollegen Nikolai Graninger frühzeitig aus. Letzterer, Milan Konrad und Fabian Konrad kämpften sich bis ins Halbfinale durch. Das nach Siegen von Graninger und Fabian Konrad damit rein Lindauer Finale entschied Fabian Konrad nach einem spannenden Match mit 6:4 7:6 für sich und ist nun für ein Jahr amtierender Schwäbischer Meister.

Bei den Knaben U12 gingen Jannik Mayr, Beppo Helmensdorfer und Marek Mihaylov an den Start. Mayr und Helmensdorfer schieden leider in der ersten Runde bzw. im Viertelfinale aus. Marek kämpfte sich bis ins HF vor, unterlag dort aber dem späteren Schwäbischen Meister Tom Bittner aus Gersthofen klar mit 0.6 1.6: Für den ersten Start Marvins ist dieser 3.Platz allerdings ein beachtlicher Erfolg.

In der Kategorie U10 männlich ging erstmals Malte Walz für den TC Lindau an den Start, musste aber leider gleich in der ersten Runde eine Niederlage hinnehmen.

Bei den Mädchen U14 musste sich Selena Hamidovic in einem starken Feld leider in der zweiten Runde gegen die spätere Siegerin Lisa Scharrer aus Augsburg geschlagen geben.

Auch Carina Mayr erreichte bei den Mädchen U12 die zweite Runde und hatte gegen die spätere Vizemeisterin Alina Keckeisen aus Memmingen das Nachsehen.

Bei den Mädchen U10 startete Greta Riviera-Abfalder und konnte nach starken Spielen gegen Mitfavoritinnen auch noch das Endspiel gegen Amelie Hejtmanek mit 6:2 6:4 für sich entscheiden. Damit wurde sie verdient zum ersten Mal schwäbische Meisterin in ihrer Altersklasse .

Auch bei den jüngsten Mädchen U9 erreichte Lotte Helmensdorfer gespielt im Gruppenmodus gegen   starke Konkurrentinnen einen erfreulichen zweiten Platz. Die Vizemeisterschaft in ihrer Altersklasse  ist für Lotte ein großer Erfolg.

Helfer Tag 2016 

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer, die einen Tag geopfert haben um unsere Anlage wieder für die Saison vorzubereiten.

Zu den Bildern

Wichtige Termine

Sommerfest 22.07

Sommercamp 31.07 - 04.08

PIZZERIA TERRA ROSSA

In unserem Clubhaus verwöhnt Sie die Pizzeria Terra Rossa mit Speisen und Getränken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Lindau 1930 e.V. - Wackerstr. 55 - 88131 Lindau - 08382/5507